Abschied

„Das schwerste am Abschied nehmen ist, dass man es jeden Tag aufs Neue tun muss. Jeden Tag werden wir aufs Neue mit der selben Wahrheit konfrontiert, das Leben hier ist vergänglich.
Die Zeit ist viel zu kurz!
Und aus Respekt dem Leben gegenüber, müssen wir versuchen es so gut wie möglich zu leben“

Das wünsche auch ich Euch, für das kommende Jahr … Respekt gegenüber dem Leben, den Menschen und Euch selber …

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Kreuzung

„Es gibt Momente im Leben, in denen wir uns an einer Kreuzung widerfinden. Der Weg für den wir uns in solchen Momenten entscheiden, kann auch unser restliches Leben bestimmen.
Wenn wir mit etwas konfrontiert werden, dass wir bisher noch nicht kannten, ziehen die meisten von uns vor, sich umzudrehen und wegzulaufen.“

Weglaufen scheint das einfachste, doch irgendwann wird man doch eingeholt und wer sagt das die Richtung für die man sich entscheidet oder gar schon entschieden hat nicht doch die Richtige ist bzw. war …

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Macht Zeit was aus?

„Habt Ihr Euch jemals gefragt, was unsere Zeit hier wirklich ausmacht?

Ob ein einzelnes Leben für die Welt von Bedeutung ist? Oder ob die Entscheidungen, die Ihr trefft irgendeine Rolle spielen?

Ich glaube, dass sie es tun, und ich glaube, dass ein einzelner Mensch, das Leben vieler Anderer verändern kann. Zum Besseren oder zum Schlechteren“

Ja das glaube ich …

Veröffentlicht unter Allgemein | 5 Kommentare

Geschützt: Tempora mutantur, nos et mutamur in illis

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter nicht f | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Verliert Euch nicht selbst!

Es gibt Momente im Leben, da geht einem alles nahe und in letzter Zeit ist das so.
Von der leeren Hülle in mir, zu vielen Gefühlen … vieles geht mir so nahe.
Nicht unbedingt mein Scheiss, nein es ist das Zwischenmenschliche.

Wenn ich sehe wenn Freunde von mir Traurig sind und der Partner das nicht einmal mitbekommt …

Oft habe ich das Gefühl das der ein oder andere mit verschlossenen Augen durch die Gegen läuft.

Man sieht es doch einen Menschen an wenn es ihn nicht gut geht. Man sieht doch ob jemand traurig ist, sich freut, verunsichert, mutig ist oder sich selber und den anderen versucht etwas vor zumachen. Wie kann man da als Partner oder als Freund/in die Augen verschließen.
Ich kann es nicht und es tut mir so unendlich weh.
Als Freund kann ich nur da sein. Zuhören, in den Arm nehmen, halten und da sein. Schweigen und zusammen weinen.

Man erwartet immer so viel von anderen und von sich selber das man sich dabei so unter Druck setzt, das man sich selbst dabei verlieren.
Aber so sollte es nicht laufen.
Wenn ihr keine lust auf dieses und jenes habt, dann sagt auch mal nein. Wenn ihr in einem großem Kreis beisammen sitzt und Euch nicht nach reden ist, dann schweigt. Wer sagt denn das man das muss, wer sagt das man immer reden und gut gelaunt sein muss. Wer sagt es das man immer funktionieren muss.
Die Gesellschaft, das Umfeld? Nein, oft ist es unsere eigenes Denken. Unser „innere zwang“, weil man sich den Regeln anpasst. Regeln die man sich in seinem Leben gesetzt hat!?

Sicherlich gibt es Sachen die getan werden müssen, die unumgänglich sind, weil man ja auch eine Eigenverantwortung hat. Diese die man nie vergessen sollte!!!!!!!!!!

Aber Ihr Lieben, es ist doch wichtig auch das zu tun worauf man selber lust hat. Nur Ihr selber könnt entscheiden was Euch gut tut. Was Euch wichtig ist.
Klar passt es nicht immer allen, aber man muss es auch nicht jedem recht machen. Ihr verliert Euch doch selber, wenn Ihr immer nur für alle anderen da seit und all das tut um sie glücklich zu machen und Euch dabei vergesst.
Ist es das Wert?
Nein verdammt ist es nicht.
Stellt nicht alles andere immer vorn an und Euch dahinter …Auch Ihr seit Wichtig!
Ihr selbst seit auch Persönlichkeiten und habt es verdient beachtet und geachtet zu werden. Mit all Euren Macken, Stärken und Schwächen! Und wer das nicht versteht, hat es nicht verdient Euer Freund zu sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ich die Hülle

Die Tage rauschen nur so an mir vorbei und so stehe ich da und frage mich was gerade mit mir los ist.

Man steht da und freut sich, zumindestens denkt man das. Denn man lächelt, für jeden sichtbar … doch dann stellt man selbst mit erschrecken fest das man dabei nichts fühlt. Es ist wie etwas erlerntes was man abruft wenn es nötig ist, doch wo sind die Gefühle dabei? Es fühlt sich so verdammt leer an … Keine Wut, keine Freude, keine Trauer, nicht eimal mehr Kraft für Tränen … leere in mir.

Wo sind all die Gefühle hin, wo sind sie vergraben und vorallem wie kommen sie wieder? Wie schafft man es, das man sie halten kann? Abrufen, wenn man sie so dringend bedarf. Wie schafft man es sich nicht weg zu drehen, sondern genau da hin zu schauen img_9651.JPG sich nicht da hinter zu verstecken

Ich möchte nicht nur diese Hülle sein! Die sichtbar von außen Standhaft, Freudig, und voller Zuversicht ist. Nein ich möchte Inhalt haben! 

Ein Mensch mit allen Emotionen und Gefühlen, was sonst zeigt einen denn das man noch Lebt.  

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Als meine Welt zerbrach

 

Als ich erfuhr das ich einen Hirntumor habe, zog es mir völlig den Boden unter den Füßen weg. Die Welt um mich herum stand still, ich wartete auf einen lauten Knall. Denn ich war immer davon überzeugt, wenn etwas ganz schlimmes passiert, dann würde die Welt untergehen. Zerplatzen, in Millionen von kleinen Teilen. Aber nichts der gleichen, nichts passiert, alles war wie immer …   Nur ich, ich war nicht mehr wie vorher, ich war jemand anderes, den für mich ging meine Welt unter, jedoch ohne lauten Knall, ganz leise einfach so in aller Stille …

dann begann mein Kampf gegen den Tumor, für mein Leben … Ich machte unzählige Therapien, ging durch höhen und tiefen, ein ständiges auf und ab. Immer wieder gab es rückschläge, immer wieder tauchte das verdammte scheiss Ding auf. Als ich dann erfuhr das noch ein Tumor in der Lunge sei, Metastasen im Körper …Nun ist es vorbei … das war mein erster Gedanke.

Plötzlich stand meine Welt wieder still, wieder schien sie unter zu gehen … ich wartete nur noch auf den lauten Knall … doch wieder kein Knall … ganz leise, einfach so in aller Stille …

Es scheint als müsste ich mir meine Welt immer wieder neu aufbauen. In einer Welt in der ich mich immer wieder neu zurecht finden muss … und das ist wahrlich nicht leicht.

Ein Freund schrieb mir einmal:

„du kannst in den keller gehen, die tuere hinter dir zuschmeissen und das licht ausmachen……aber du kannst auch dafuer kaempfen, noch ein paar sonnenstrahlen ab zu bekommen. kaempf fuer ‚deine‘ sonnenstrahlen…..versuch es, mach es…es lohnt sich… 

Und das tat ich … Seither versuch ich immer wenn ich am Boden bin, das aufstehen schwer fällt, mir das Leben ungerecht erscheint, ich traurig bin oder vor Verzweiflung nicht mehr weiter weiß … für meine Sonnenstrahlen zu kämpfen …

Dank meiner Familie, meinem Herz – meinem besten Freund – meinem Liebevollen – Humorvollen – immer an meiner Seite stehenden Ehemann und meiner wunderbaren Freunde habe ich es bis hier her geschafft. Ganz egal wie die Zukunft für mich oder jeden einzelnen aussehen/ausgehen wird. Bin ich Dankbar für jeden weiteren Tag den wir miteinander verbringen können.

Danke für Eure Liebe und Eure Freundschaft

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

Geschützt: … fallen …

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter nicht f | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Mors certa, hora incerta

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter nicht f | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Medicus curat, natura sanat

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter nicht f | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.