Stille Gedenken

Heute fehlen mir einfach die Worte, es fällt mir schwer einen klaren Gedanken zu fassen.

Mir fällt es schwer diesen Post zu schreiben, gerade auch deshalb weil wieder ein lieber Mensch der mit der selben Diagnose wie ich, diese Erde verlassen musste. Es tauchen ob man möchte oder nicht wieder Gedanken und Ängst in einen auf, die man glaubte bis dato gut im Griff zu haben …

Ich bin unsagbar traurig. Es fällt mir schwer …

Mit dem Herzen bin ich bei Olli der die Regenbogenbrücke überquert hat, seinen Freunden, der Familie, vorallem auch bei Dir Esther …

Diese Worte sind für Dich …

„… vielleicht ist es manchen Menschen nicht bestimmt, lange hier bei uns auf der Erde zu sein. Vielleicht sind manche nur auf der Durchreise … oder sie leben ihr Leben einfach schneller als wir anderen, … sie brauchen gar nicht hundert Jahre hier unten zu bleiben, um alles zu erledigen, sie schaffen es in ihrer Zeit.

Ich glaube, manche Menschen kommen in unserem Leben nur kurz vorbei, um uns etwas zu bringen, ein Geschenk, eine Hilfe oder eine Lektion, die wir gerade brauchen, irgend etwas, und das ist der Grund, warum sie zu uns kommen, nur auf einen Sprung sozusagen. Sie bringen dir etwas bei, das wette ich … über Liebe, über das Geben, darüber, wie wichtig jemand sein kann …

Das ist das Geschenk. Sie bringen dir etwas bei und dann gehen sie wieder, denn sie haben ihr Geschenk abgegeben und dann sind sie frei weiterzureisen … weil sie eine ganz besondere Seele sind …
Aber das Geschenk bleibt für immer.“

traurige Grüße

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Stille Gedenken

  1. Lily sagt:

    „Das Leben ist wie ein Theaterstück; es kommt nicht darauf an wie lange es dauert, sondern wie bunt es ist.“

    An dieses Zitat musste ich bei deinen Worten denken; ich habe es neulich bei meiner Physiotherapeutin gelesen und auf irgendeine Art und Weise hat es mich auf der einen Seite traurig gemacht, auf der anderen Seite Mut gespendet.

    Ich hab dich lieb und drück dich ganz fest. Gib (dich) nicht auf!

  2. stille Leserin sagt:

    Wo steckst Du? Geht es Dir gut?

  3. Esther sagt:

    Liebe Jacki,

    endlich schreibe ich bei dir auch einen Kommentar… Ich danke dir für deine schönen Worte die du für Olli und mich verfasst hast. Nun ist es schon wieder so lange her und die Zeit vergeht wie im Flug, es ist kaum zu fassen aber in 2 Wochen sind es schon 6 Monate… Und Trauer ist zu meinem Wegbegleiter geworden… Vorhin habe ich diesen schönen Spruch gelesen…:

    Wenn Tränen eine Treppe bauen könnten und Erinnerungen eine Brücke dann kletterte ich hoch in den Himmel und holte dich zurück.

    Wie gerne würde ich das machen…

    Liebe Jacki, ich würde mich freuen wenn wir uns wieder lesen würden… Alles Liebe und Gute wünsche ich dir, sei tapfer und kämpfe so, wie du es für richtig hälst…

Schreibe einen Kommentar